Unsere Senioren sind Regionalmeister!

Die Senioren 30+  haben sich mit einem 2:1-Auswärtssieg in Thalwil vorzeitig den Regionalmeistertitel 2018 gesichert. Herzliche Gratulation! Mit dem Erringen des Meistertitels haben sich die Senioren 30+ auch für den Schweizer Cup 2017/19 qualifiziert.

Gepostet von Chris Burkitt am Samstag, 9. Juni 2018

 

Sponsorenlauf

Am diesjährigen Sponsorenlauf liefen erstmals auch unsere Damen mit. Ihnen und allen anderen Läuferinnen und Läufern ein Dankeschön für ihre Laufbereitschaft. Und allen Sponsorinnen und Sponsoren herzlichen Dank für die finanzielle und persönliche Unterstützung! Bis am 8. Juli zum Saison-Abschlussfest auf dem Heuried.

Dino Sabato übernimmt 1. Mannschaft

Dino Sabato wird neuer Trainer der 1. Mannschaft. Der 34-Jährige ist momentan A-Junioren-Trainer und übernimmt nächste Saison das Amt von Kurt Gehri als Verantwortlicher der 1. Mannschaft.

Dino Sabato kam Anfang 2016 zum FCW. Seither ist er als A-Junioren-Trainer tätig und später auch als Koordinator A-C Junioren. Er besitzt das B-Diplom und war früher Trainer bei Seefeld (2. Liga int., Assistenztrainer), Oberwinterthur (3. Liga) und G.I.S. Rümlang (4. Liga) tätig. Er spielte für Red Star (1. Liga), Seefeld, Phönix Seen, Inter Club (alle 2. Liga int.) und Blue Stars (2. Liga).

Im Gedenken an Aldo Honegger

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Aldo Honegger. Aldo war über 10 Jahre als Juniorentrainer tätig, seit über 40 Jahren Vereinsmitglied und zusammen mit seiner Frau Bea treuer Supporter. Wir entbieten Bea unser aufrichtiges Beileid und trauern mit ihr um Aldo.

Die Abdankung hat am 23. Mai in Birmensdorf/ZH stattgefunden.Traueradresse: Beatrice Honegger, Moosstrasse 8, 8903 Birmensdorf.

Vorstand FC Wiedikon und Supportervereinigung

Veröffentlicht unter Verein

Kurt Gehri wird Trainer in Einsiedeln

Seit rund vier Jahren trainiert Kurt Gehri die 1. Mannschaft. In der nächsten Saison wird er den FC Einsiedeln (2. Liga interregional) betreuen. Dort war Kurt Gehri bereits von 1993 bis 1997 als Trainer tätig.

Beim FCW läuft die Suche nach einem neuen Trainer für die 1. Mannschaft bereits auf Hochtouren.

Fatale Heimniederlage

Die 1. Mannschaft verliert das Heimspiel gegen Lachen-Altendorf 2 mit 1:4 (1:1).

Trotz vieler Wiediker Torchancen stand es zur Halbzeit 1:1. Doch wenn die Gastgeber gewusst hätten, was sie in der zweiten Halbzeit erwartet, dann wären sie mit dem Pausenresultat zufrieden gewesen. Denn kurz nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter nach einer unübersichtlichen Szene im Strafraum auf den Penaltypunkt. Ziltener verwertete den Strafstoss sicher zum 1:2. Nur wenig später traf Liiban den Pfosten. Das wäre der 2:2-Ausgleichstreffer gewesen. Hätte, wenn und aber – es sollte an diesem warmen April-Sonntag einfach nicht sein. Im Gegenteil: Die Wiediker liefen nach Ballverlusten in der gegnerischen Platzhälfte noch zweimal in Konterangriffe der Gäste. Das Resultat: Eine 1:4-Heimniederlage und vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Wettswil-Bonstetten 2.

Das Matchtelegramm