Effizientere Gäste

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Diese Frage stellte sich für die 1. Mannschaft nach dem 3:3 im Heimspiel gegen NK Croatia. Gemessen an den Spielanteilen und Torchancen hätten die Wiediker dieses Heimspiel gewinnen müssen – auch nach dem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand. Aber angesichts der Tatsache, dass Christian Ansorg erst sehr spät in der Nachspielzeit den vielumjubelten Ausgleichstreffer erzielen konnte, geht das Resultat in Ordnung. Positiv hervorzuheben ist: Die Wiediker kämpften bis zum Abpfiff um die Punkte im Aufstiegsrennen. Auffällig war aber auch, dass die Gäste im Abschluss viel effizienter waren: Sie machten aus weniger Chancen mehr Tore, während die Wiediker immer wieder am ausgezeichneten gegnerischen Torhüter scheiterten – oder am eigenen Unvermögen.

Matchtelegramm

Weiter geht es für die 1. Mannschaft am Sonntag auswärts gegen den Tabellennachbarn Republika Srpska. Spielbeginn auf dem Juchhof 2 ist um 12 Uhr.

Sieg im Cup und Start zur Rückrunde

Das Jahr 2019 verläuft für die erste Mannschaft weiterhin erfolgreich: Am Donnerstagabend gewann das Team von Trainer Dino Sabato gegen den Zweitligisten Phönix-Seen mit 2:1. Roberto Napoli erzielte in den Schlussminuten das entscheidende Tor.

Am Sonntag geht es für die erste Mannschaft bereits weiter  mit dem Heimspiel gegen NK Croatia.

Rückrundenstart und Eröffnung der Grillsaison

Morgen Samstag starten auch die Senioren 30+ und die Junioren in die Rückrunde. Der Spielbetrieb auf dem Heuried beginnt um 10 Uhr 15. Etwas später wird Klubhauswirt Peter Thalmann auch seinen Holzkohlengrill in Betrieb nehmen.

Heimspielplan

Geglückter Saisonstart

Die 1. Mannschaft ist mit einem 3:0-Auswärtssieg in Engstringen in die Rückrunde gestartet. Am Donnerstag geht es auf dem Heuried weiter im Cup gegen den Zweitligisten Phönix-Seen. Die Winterthurer werde  ein echter Gradmesser sein: Sie liegen momentan auf dem zweiten Zwischenrang,

Und am Sonntag folgt eine weitere Bewährungsprobe gegen Croatia. Das Klubhaus ist natürlich an beiden Tagen geöffnet. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

Saisonziel bleibt der Wiederaufstieg

Die 1. Mannschaft des FC Wiedikon startet am 24. März auswärts gegen Engstringen in die Rückrunde. Trotz sechs Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze bleibt das Saisonziel: Wiederaufstieg in die regionale 2. Liga.

Die Mannschaft von Trainer Dino Sabato war mit 17 Spielern im einwöchigen Trainingslager auf Gran Canaria.

Das dortige Testspiel gegen den FC Subingen (2. Liga Interregional) gewann der FCW – wie alle anderen Vorbereitungsspiele gegen Zweit- und Drittligisten. Das verspricht einiges für die Rückrunde. Mit einem guten Start gegen das neuntplatzierte Engstringen und im Heimspiel gegen das punktgleiche NK Croatia (31. März, 11 Uhr) ist vieles möglich.

Auch im Cup sind die Wiediker noch dabei: Sie spielen am Donnerstag, 28. März, gegen den Zweitligisten Phonix Seen um den Einzug in die nächste Runde. Spielbeginn auf dem Heuried ist um 20.15 Uhr.

Kadermutationen

Abgänge: Yannik Rueda (zurück zum FC Wallisellen); Tobias Flückiger, Patrick Korrodi und Eduard Schneider, Raoul Batantu (alle Rücktritt).
Neuzugänge: Gökhan Berisa (vom FC Horgen 2.Liga), Enrico Hagi (FCW Junior) Lino Eberle (FCW Junior/ 2.M). Wieder fit sind Leandro Stirnemann und Gian Luca DeTommasi.

Heimspielplan der 1 und 2. Mannschaft

Erfolgreiche FCW-Junioren

Das D3 gewinnt das Hallenturnier in Horgen im Final gegen FC Oberglatt mit 2:0. Und das E2 siegt am Hallenturnier in Winterthur im Final mit 8:1 gegen den FC Oberwinterthur.

Wir gratulieren den beiden Mannschaften herzlich zu ihren Turniersiegen!

Veröffentlicht unter Junioren | Verschlagwortet mit ,

Erfolgreiches Junioren-Hallenturnier

Unsere Junioren D1 und C1 haben in ihrer Kategorie gewonnen. Herzliche Gratulation!

Auch sonst war das traditionelle Junioren-Hallenturnier in der Saalsporthalle ein voller Erfolg – dank der tatkräftigen Unterstützung von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen. Ein grosses Dankeschön für euer Engagement für den FC Wiedikon!

Vandalen auf dem Heuried

Am Wochenende haben Vandalen auf dem Sportplatz Heuried gewütet: Die noch unbekannten Täter haben mobile Tore angezündet, eine Spielerbank eingeschlagen und verschmiert. Wir sind traurig und sprachlos angesichts dieser sinnlosen Zerstörung von Gemeingut.

Bericht auf Tele Züri