Ungefährdeter Sieg im Heimspiel gegen den Co-Leader

Die 1. Mannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen Wollerau mit 4 zu 1.

Am Sonntag war der Co-Leader auf dem Heuried zu Gast, und die Einheimischen hatten die hohe Niederlage im Vorrundenspiel noch gut in Erinnerung. Und so wie in der Vorrunde operierten die Wollerauer aus der Abwehr heraus mit langen Bällen in die Spitzen. Doch der FCW war dieses Mal auf die Spielweise der Gäste vorbereitet. Die langen Bälle wurden Mal für Mal abgewehrt und gekonnt machten sich die Einheimischen an einen gepflegten Spielaufbau unter Miteinbezug aller Linien.

Schon zur Pause stand es 3 zu 0 für den FCW durch Kadi und zwei Mal Liban und manch einer der Zuschauenden dachte sich, wieso der FCW gegen diesen Gegner in der Vorrunde so chancenlos war. Nach der Pause verkürzten die Gäste in der 72. Minute zum 3 zu 1 und Erinnerungen an den Match gegen Adliswil wurden wach, als der FCW nach der Führung noch einbrach. Doch die Spieler des FCW haben daraus gelernt. Unmittelbar nach dem Anschlusstreffer skorte Kadi zum 4 zu 1 und stellte den alten Abstand wieder her.  Das Spiel war gelaufen. Der FCW hatte einen guten Auftritt sowohl defensiv als auch offensiv und hat mehr als verdient das Spiel gegen den Co-Leader gewonnen.

Roberto de Tommasi

Matchtelegramm