Weihnachtsessen der drei Aktiv-Teams v

Am Samstag, 17. Dezember, trafen sich 57 Spielerinnen und Spieler des FC Wiedikon zum ersten gemeinsamen Weihnachtsessen der Aktiven.

Der Abend fand im grossen Saal des Restaurants Falken in Wiedikon statt. Gestartet wurde mit einem gemütlichen Steh-Apéro. Die Stimmung war von Anfang an toll und man merkte, dass die Vorfreude auf den Abend gross war. Die Wiedikerinnen und Wiediker führten angeregte Gespräche über die vergangene Vorrunde und besprachen die Ziele der drei Teams für den Frühling.

Pünktlich zum Apéro startet auch der erste Teil des Abendprogramms. Mit gezogenen Losen wurden die Gruppen gebildet. Erste Punkte gab es bereits für kreative Namen. Die Gruppen bekamen im Verlauf des Abends noch diverse Aufgaben gestellt in Form von Papierflieger basteln, eines Quiz und einer Schätzfrage. Mit einem Salat und anschliessend einem leckeren Hauptgang wurde der Abend dann richtig lanciert. Nach der Rangverkündigung (die Namen der Siegergruppe sind der Redaktion bekannt) und dem Dessert wurde die Tanzfläche eröffnet. Um ca. 01.00 Uhr war dann Schluss – zumindest im Falken. Eine beachtliche Gruppe zog noch weiter und liess den gelungenen Abend an der Langstrasse ausklingen. Ein herzliches Dankeschön an den Vorstand für das Offerieren des Apéros. Ebenfalls ein grosses MERCI an das Restaurant Falken für die Gastfreundschaft und an das OK-Team für die tolle Organisation. Es war ein durch und durch grossartiger Abend.

Joel Jenni

Goldene Auszeichnung für den FCW

Der Fussballverband der Region Zürich (FVRZ) hat den FC Wiedikon als „Vorbildlichen Verein“ ausgezeichnet. Als einer von sechs regionalen Fussballverein haben wir eine goldene Auszeichnung erhalten.

Der Vorstand dankt allen, die zu dieser Auszeichnung in unserem Jubiläumsjahr beigetragen haben!

Juniorenobmann Peter Spahni nimmt an der FVRZ-Gala die Auszeichnung für den FCW entgegen.

Impressionen von der FVRZ-Gala

Veröffentlicht unter Verein

E1: Turniersieg in Wettswil-Bonstetten

Unser E1/Team b hat das Hallenturnier des FC Wettswil-Bonstetten gewonnen.

In der Gruppenphase wurden Thalwil 3:0, Red Star 3:2 sowie BC Albisrieden 3:0 bezwungen. Das auf hohem Niveau geführte und sehr umkämpfte Finale gegen den FC Wollishofen endete 0:0. Im Penalty-Schiessen hat sich der FC Wiedikon dank drei souverän verwandelten und einem durch unseren Goalie stark gehaltenen Elfmeter mit 3:2 durchgesetzt – und damit den schönen Jürg-Stäheli-Pokal ins Heuried geholt.

Fabrizio Pirozzi