Weihnachtsessen der drei Aktiv-Teams v

Am Samstag, 17. Dezember, trafen sich 57 Spielerinnen und Spieler des FC Wiedikon zum ersten gemeinsamen Weihnachtsessen der Aktiven.

Der Abend fand im grossen Saal des Restaurants Falken in Wiedikon statt. Gestartet wurde mit einem gemütlichen Steh-Apéro. Die Stimmung war von Anfang an toll und man merkte, dass die Vorfreude auf den Abend gross war. Die Wiedikerinnen und Wiediker führten angeregte Gespräche über die vergangene Vorrunde und besprachen die Ziele der drei Teams für den Frühling.

Pünktlich zum Apéro startet auch der erste Teil des Abendprogramms. Mit gezogenen Losen wurden die Gruppen gebildet. Erste Punkte gab es bereits für kreative Namen. Die Gruppen bekamen im Verlauf des Abends noch diverse Aufgaben gestellt in Form von Papierflieger basteln, eines Quiz und einer Schätzfrage. Mit einem Salat und anschliessend einem leckeren Hauptgang wurde der Abend dann richtig lanciert. Nach der Rangverkündigung (die Namen der Siegergruppe sind der Redaktion bekannt) und dem Dessert wurde die Tanzfläche eröffnet. Um ca. 01.00 Uhr war dann Schluss – zumindest im Falken. Eine beachtliche Gruppe zog noch weiter und liess den gelungenen Abend an der Langstrasse ausklingen. Ein herzliches Dankeschön an den Vorstand für das Offerieren des Apéros. Ebenfalls ein grosses MERCI an das Restaurant Falken für die Gastfreundschaft und an das OK-Team für die tolle Organisation. Es war ein durch und durch grossartiger Abend.

Joel Jenni

2. Mannschaft: Abschluss der Herbstrunde

Die 2. Mannschaft hat die Vorrunde mit einem Unentschieden in Rümlang (Ausgleich zum 3:3 in der 95. Minute!) und einem Mannschaftsabend abgeschlossen. Im Bowlingcenter in konnte jeder Spieler sein Können mit der Kugel unter Beweis stellen. Anschliessend wurde bei einem Spaghetti Plausch die verschiedenen Auftritte in der Vorrunde besprochen. Der Abend wurde in der Stadt abgeschlossen. Für die Einen etwas früher und für die anderen etwas später.

Glanzleistungen und Sonntag zum Vergessen

Die Vorrunde war gemäss Trainer Joel Jenny ein Auf und Ab: „Mit Glanzleistungen wie gegen den FC Albania oder eben auch Sonntage zum Vergessen, als wir beim SV Seebach zu Gast waren.“ Mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen steht die 2. Mannschaft auf dem 5. Rang. „In der Rückrunde werden wir sicherlich auf die vorderen Ränge schielen und versuchen den einen oder anderen Rang gut zu machen. Wir bedanken uns für die Unterstützung und freuen uns im neuen Jahr wieder anzugreifen.“

Abschluss der Meisterschaften

Ab heute sind Trainings (mit Körperkontakt und ohne Maske) und Spiele mit Publikum auch für folgende Kategorien wieder möglich:

  • Männer Aktive 1. Liga Classic bis 5. Liga,
  • Frauen Aktive 2. Liga bis 4. Liga,
  • alle SeniorInnen-Kategorien/Ligen.

Der Fussballverband der Region Zürich hat die Spielpläne zur Beendigung der Vorrunde der Saison 2020/21 aufgeschaltet: Vereinsspielplan

Bitte beachtet die Regeln auf dem Heuried:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Sportanlagen nicht betreten.
  • Für Personen ab 12 Jahren gilt eine generelle Maskenpflicht.
  • Ein Abstand von 1,5 Metern ist jederzeit einzuhalten.

Aktive: Weiterhin kein Spielbetrieb

Unsere Teams in der 3. und 4. Liga sowie die Senioren-Mannschaften müssen weiter warten, bis sie wieder spielen können.
Der Schweizerische Fussballverband hat Folgendes entschieden.

Mit Lockerungen

Falls die bundesrätlichen Corona-Massnahmen bis am 31. Mai 2021 dahingehend gelockert werden, dass auch in der 3. und 4. Liga und bei den Senioren normal (d. h. mit Körperkontakt und ohne Maske) trainiert und gespielt werden kann, wird die Saison nach einer kurzen Vorbereitungszeit wieder aufgenommen.

Sie dauert in diesem Fall bis längstens am 4. Juli 2021. Ziel im Falle der Wiederaufnahme ist es, mindestens die Hälfte der regulären Runden (allenfalls in einem verkürzten oder angepassten Format) zu absolvieren, sodass die Saison gewertet werden kann.

Ohne Lockerungen

Erfolgt bis am 31. Mai 2021 keine Lockerung der Corona-Massnahmen, wird die Saison abgebrochen: Sie wird nicht gewertet (keine Auf- und Absteiger), da über all diese Kategorien/Ligen gerechnet insgesamt noch nicht die Hälfte der regulären Runden vollständig gespielt wurde.

Doppelpack auf dem Heuried

Unsere beiden Aktivmannschaften stehen vor schwierigen Aufgaben. Beim FCW 1 gilt es die guten Leistungen der letzten Spiele zu bestätigen und sich definitiv in der Spitzengruppe zu etablieren. Das punktgleiche YF/Juventus 2 wird sicher mit der gleichen Absicht aufs Heuried kommen.
Beim FCW 2 steht das Derby gegen den Gruppenersten FC Altstetten 3 an. Nur 2 Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander. Für Spannung auf dem Heuried ist also  gesorgt.