Die 1. Mannschaft im Hoch

In einem abwechslungsreichen Spiel schlägt der FCW die Reserven von SCYF Juventus mit 3 zu 2.

Auch letzten Sonntag auf dem Juchhof war ein 6-Punkte-Spiel angesagt, traf doch der FCW gegen den Tabellennachbarn YF Juventus 2. 

Das Spiel gestaltete sich von Anfang abwechslungsreich, mit zwei Teams, die konsequent offensiv spielten. Bereits in der 12. Minute tankte sich Lüthi auf der rechten Seite durch. Seinen herrlichen Rückpass verwertete Schmidts mit einem präzisen Schuss in die linke Torecke zum Führungstreffer. Doch zwei Minuten später nützte der gegnerische Stürmer eine Unachtsamkeit in der Abwehr aus und erzielte abgeklärt den Ausgleichstreffer.

So entwickelte sich das Spiel zu einem eigentlichen Schlagabtausch, in dem sich beide Teams nichts schenkten. In der 30. Min. erhöhte Sturmtank Okorie zum 2 zu 1, als er sich gekonnt auf der Seite durchsetzte und mit einem Schlenzer dem gegnerischen Torhüter keine Chance liess. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel munter weiter mit Angriffsbemühungen auf beiden Seiten. In der 78. Minute schien die Entscheidung gefallen zu sein: Schmidts’s Kopfball konnte der Torhüter noch abwehren, gegen den Nachschuss von Okorie war er machtlos. Doch das junge Team des SC YF Juventus gab nicht auf, und es kam in der 83. Minuten zum Anschlusstreffer. Die letzten Minuten des Spiels fanden mehr oder weniger in der Platzhälfte des FC Wiedikon statt, der schlussendlich den Sieg jedoch mit einer insgesamt abgeklärten Teamleistung nach Hause brachte. 

Mit dem Sieg gegen den Tabellennachbarn belegt der FCW neu den 6. Rang und ist im Mittelfeld angelangt. 

Roberto de Tommasi

Machtelegramm

Zwei Heimspiele auf dem Heuried: 

  • Donnerstag, 21. Oktober, 20:15 Uhr: Cupspiel gegen den FC Seefeld
  • Sonntag, 24. Oktober, Spielbeginn: 11:00 Uhr: Meisterschaftsspiel gegen den FC Wollishofen