Wunderschöner Herbstsonntag

Die 1. Mannschaft gewinnt auf dem Heuried gegen Wädenswil 2 mit 4:0 (2:0).

Strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen und einige Herbstblätter auf dem Kunstrasen – die perfekten Bedingungen für einen erfolgreichen Sonntag auf dem Heuried. Die Zuschauer, die trotz Maskenpflicht zahlreich auf dem Heuried erschienen waren, sahen eine von Beginn weg dominierende Heimmannschaft.

Bereits in der ersten Minute hätte der FC Wiedikon durch Pablo Kessler in Führung gehen können, dieser verpasste jedoch die Gelegenheit zu reüssieren. In der 15. Minute nahm das Spiel den erwarteten Lauf. Noah Kadi traf per Kopf nach einer präzisen Freistossflanke von Pablo Kessler zum 1:0. Die 1. Mannschaft dominierte das Spiel weiter und kam durch Kevin Günter einige Zeit später zur nächsten Grosschance. Auf der Anzeigetafel änderte sich jedoch nichts bis zur 33. Minute, als Liban Mahamud nach einer guten Kombination das Leder lässig am wädenswiler Schlussmann vorbeischob. Die Gäste kamen kurz vor dem Pausentee zu ihrer ersten Torchance. Dylan Kadi musste beim Kopfball jedoch nicht eingreifen und konnte ohne einmal ernsthaft geprüft zu werden den Gang in die Kabine antreten.

Weisswürste und Brezel zur Pause

Nach der zur Jahreszeit passenden Stärkung in der Pause (an dieser Stelle ein Dank an das Klubhaus-Team) sahen die Zuschauer weiterhin einen dominanten Auftritt der Elf von Dino Sabato. Die Gäste fanden weiterhin nicht ins Spiel und konnten das Heimteam nie ernsthaft in Bedrängnis bringen. Ein gut gespielter Konter brachte in der 80. Minute die Entscheidung: Noah Kadi verwertete die Hereingabe von Kevin Günter zum 3:0, und er spielte kurze Zeit später einen Doppelpass mit Roberto Napoli, der zum 4:0-Endstand einschob.

Stimmung kam auf dem Heuried noch einmal auf, als der Trainer seinen Ersatztorhüter Vincenzo Vicario einwechselte und den arbeitslosen Dylan Kadi vom Feld nahm. Die Zuschauer würdigten die Geste mit Applaus und feierten ihre beiden Torhüter. Die Reaktion auf die erste Saisonniederlage von letzter Woche ist somit geglückt und die Abwehr konnte bereits zum fünften Mal in dieser Saison ohne Gegentor vom Platz. Jupp Heynkes sagte einst: „Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften“. Ob es sich bewahrheitet, werden wir sehen…

Matchtelegramm

Auswärtsspiel in Affoltern?

Sofern der Bund am nächsten Mittwoch keine weiteren Einschränkungen für den Amateurfussball herausgeben wird und das Auswärtsspiel gegen den FC Affoltern a/A  wie geplant stattfinden kann, freut sich die Mannschaft am nächsten Samstag auf die Unterstützung ihrer Fans. Spielbeginn gegen die Viertplatzierten ist um 18 Uhr im Moos.