Vorne dranbleiben

Die 1. Mannschaft startet vom zweiten Zwischenrang aus in die Rückrunde der Saison 2016/17. Die ersten beiden Spiele gegen den Quartiernachbarn Altstetten und den Mitfavoriten Wettswil-Bonstetten 2 werden zeigen, wohin die Reise geht. Im besten Fall bleiben die Wiediker dem erstplatzierten Adliswil auf den Fersen.

Die Spieler des FCW steigen gut vorbereitet in die Rückrunde. Sie haben seit Anfang Februar viele Trainings und sechs Vorbereitungsspiele bestritten. Aus den Testpartien resultierten vier Siege und zwei Niederlagen. Im einwöchigen Trainingslager auf Gran Canaria waren bei idealen Bedingungen 18 Spieler dabei. Jetzt wird es darum gehen, die gute Vorbereitungsleistungen in der Meisterschaft zu bestätigen.

Trainer Kurt Gehri und Sportchef Robert Stadelmann haben das Kader gezielt in der Offensive verstärkt. Drei Stürmer sind in der Rückrunde neu in der ersten Mannschaft dabei: Antonio Bellezza (von YF Juventus), Oliver Spalt (Ruggell/LI) und Marius Vuchinger (Wiedereinstieg nach fünf Jahren Pause, spielte früher bei den Amateuren von Düsseldorf/D). Diesen Zuzügen stehen zwei Abgänge gegenüber: Gunnar Andrea musste aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten und Laurenz Kaiser zieht berufshalber nach Hamburg.

Anknüpfen am Adliswil-Spiel

Kurt Gehri ist überzeugt, dass die Mannschaft den Aufstieg in die 2. Liga schaffen kann. Dafür sind aber Leistungen wie zum Vorrundenabschluss gegen Leader Adliswil nötig. Der damalige souveräne 4:0-Sieg hat gezeigt, zu was die Mannschaft fähig ist. Allerdings wird der FCW in der Rückrunde nur vier Heimspiele auf dem gewohnten Kunstrasen bestreiten können. Auswärts werden viele Spiele auf Naturrasen stattfinden. Deshalb trainiert die Mannschaft vermehrt auf dem Rasenplatz beim Döltschi-Schulhaus. «Wenn wir aufsteigen wollen, müssen wir uns auch auswärts und auf holprigen Plätzen durchsetzen», meint Trainer Kurt Gehri. Die erste Auswärtsprüfung steht am 2. April gegen Altstetten an. Spielbeginn auf der Buchlern ist um 12 Uhr.

Urs Neuenschwander

E-Junioren siegen am Hallen-Blitzturnier in Herrliberg

Unsere E1/E2 Junioren haben das Blitzturnier in Herrliberg gewonnen. Das Team zeigte beherzten offensiv-Fussball und überzeugte mit schönen Spielkombinationen. Gegen Altstetten (1:1) wurde der Sieg in letzter Sekunde verpasst.
Im zweiten Spiel gegen das Team Zimmerberg verschlief der FCW die Startphase und brauchte einige Zeit um ins Spiel zu finden. Schlussendlich gewann man durch teilweise tolle Kombinationen 3:2.

Dann kam es nach nur 3 Minuten Pause zum letzten Spiel gegen den grossen Favoriten FCZ, der beide Spiele deutlich gewonnen hatte. Zwei Minuten vor Schluss gelang den Wiedikern das viel umjubelte 1:2. Dem FCZ fiel im Spiel nach vorne nichts mehr ein und der FCW gewann dieses Spiel und das Turnier verdient. Ein grosses Kompliment an die Mannschaft, welche durch gefällige Kombinationen, aber auch durch grossen Kampfgeist überzeugte und die taktischen Anweisungen des Trainers sehr gut umsetzte.

Noch ein Pokal für die Piccolos

Die Jüngsten des FC Wiedikon starteten ins Turnierjahr 2017 so, wie sie im Dezember aufgehört hatten – mit einem Sieg! Das FP zeigte erneut eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung und gewann am letzten Wochenende das Hallenturnier des FC Uster in der Kategorie G (1. Stärkeklasse). Dies nach einem nervenaufreibenden Finalspiel gegen den FC Küsnacht: Kurz vor Schluss der normalen Spielzeit kassierten die Wiediker den 3:3-Ausgleich, so dass die Partie in die Verlängerung ging. Dort konnte das Team nochmals einen Gang zulegen und gewann am Schluss mit 5:4. Wir gratulieren!

D2 und E3 gewinnen in Horgen

Dritter Turniersieg fürs D2

Die D2 Junioren gewannen auch das Hallenturnier des FC Horgen. Dieses Mal ging es jedoch ziemlich knapp aus:

  • FCW – BC Albisrieden       2:0
  • FC Horgen B – FCW          0:4
  • FC Thalwil – FCW              3:4
  • Halbfinal: FCW – Adliswil    2:1
  • Finale: Horgen A – FCW     0:0 nach Penalty 2:3

Damit haben die D2-Junioren drei Hallenturniere gewonnen und einmal den 2. Platz erreicht. Herzliche Gratulation!

E3: Weckruf zum Turniersieg

Nach einem verschlafenen Startspiel (0:0) war ein Weckruf des Trainerduos Fisler/Büttiker nötig. Danach nahmen die E3-Jungs Fahrt auf und spielten sich ohne Gegentor ins Halbfinal. Dort mussten sie das einzige Getentor überhaupt hinnehmen, schossen aber kurz vor Spielende den vielumjubelten Ausgleich. Das anschliessende Penaltyschiessen verlief zu Gunsten der Wiediker – der Finaleinzug war perfekt!

In einem attraktiven Finale gegen eine starke (und junge) Mannschaft aus Kilchberg-Rüschlikon setzte sich das E3 dank einer tollen Mannschaftsleistung 1:0 durch. Die Jungs freuten sich, den Pokal vor dem eigenen Fanblock in die Höhe zu stemmen. Gratulation dem E3 zum Turniersieg!

 

C1: Der vierte Streich….

Das C1 gewinnt auch das Hallenturnier in Spreitenbach. Nach den Turniersiegen in Wiesendangen, in Effretikon sowie am Heimturnier in der Saalsporthalle konnten unsere C1-Jungs den Siegerpokal auch in Spreitenbach in Empfang nehmen. Ausserdem wurde Jigme Kaning Torschützenkönig und Nilo Cavalli zum wertvollsten Spieler des Turniers ausgezeichnet.

2017_c1_spreitenbach

Vier Hallenturniere – vier Siege. Eine tolle Bilanz. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft diesen Schwung in den Frühling mitnehmen kann. Dann ist in der Meisterschaft alles möglich.

Erfolgreiche FCW-Junioren

Unsere F- und C- Junioren haben ihre Turniere in der Saalsporthalle gewonnen.

Die D-Junioren wurde Dritter, die E2 und E1 je Fünfte. Die Kategoriensieger des 45. Junioren-Hallenturniers auf einen Blick:

  • D:    FC Wettswil-Bonstetten
  • F:     FC Wiedikon
  • C:     FC Wiedikon
  • E2:   FC Meilen
  • E1:    FC Red Star

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und den Helfern vor und hinter den Kulissen.

Hallenturnier 2017: Spielpläne

Am 7. und 8. Januar 2017 führt der FCW zum 45. Mal das Juniorenturnier in der Saalsporthalle durch.

Spielpläne Samstag

Spielpläne Sonntag

Wir freuen uns auf regen Besuch und spannende Spiele.

Piccolos ganz gross

Die Jüngsten des FC Wiedikon schlossen die Vorrunde mit einem tollen Erfolg ab: Das FP gewann das Hallenturnier der US Avellino Zurigo. Die Spieler konnten am Schluss einen riesigen Pokal in die Höhe stemmen, der manchen bis fast zur Hüfte reichte. Die talentierten Sechsjährigen überzeugten mit schönen Spielzügen und einer guten Organisation auf dem Platz – und durch ihren nie nachlassenden Kampfgeist.

Die Vorrunde überstand das Team ohne Niederlage und qualifizierte sich sicher für die Entscheidungsspiele. Im Halbfinal gelang ein souveränes 3:0 gegen den FC Herrliberg und damit der Einzug ins Endspiel gegen den FC Oerlikon/Polizei. Im Final unterstrichen die FCW-Piccolos noch einmal ihre positive Einstellung: Früh 0:1 in Rückstand geraten, hielten die Wiediker immer stärker dagegen und erkämpften sich schliesslich noch den Ausgleich. Im entscheidenden Penaltyschiessen bewahrten sie dann kühles Blut und siegten 2:1.

piccolos_turniersieg